Hamsa bin Hussein| Bildquelle: picture alliance / dpa

Im jordanischen Königshaus rumort es. Prinz Hamsa bin Hussein wurde unter Hausarrest gesetzt – man wolle ihn mundtot machen, sagt er. Die Regierung behauptet, man habe so eine „staatsgefährdende Straftat“ verhindert. Von Tilo Spanhel. mehr

    Meldung bei www.tagesschau.de lesen

    Von admin