Eine Ampulle mit dem Sputnik-V-Impfstoff| Bildquelle: REUTERS

200.000 bestellte Sputnik V-Dosen lösten in der Slowakei eine Regierungskrise aus. Nun gibt die nationale Arzneimittelbehörde den Stoff nicht frei: Es herrsche Unklarheit über Inhaltsstoffe. Von Silvia Stöber. mehr

    Meldung bei www.tagesschau.de lesen

    Von admin