Ampullen des russischen Impfstoffs Sputnik V| Bildquelle: REUTERS

Gesundheitsminister Spahn will sich in bilateralen Gesprächen mit Russland um Lieferungen des Impfstoffs Sputnik V bemühen – ohne Einbindung der EU. Bayerns Vorpreschen bei dem Vakzin sorgt derweil für Kritik. mehr

    Meldung bei www.tagesschau.de lesen

    Von admin