Seit 2014 zahlen Banken Strafzinsen, wenn sie Gelder bei der EZB parken. Etliche Geldinstitute geben die Kosten dafür seit geraumer Zeit an Firmen- und auch an vermögende Privatkunden weiter, auch die Commerzbank. Die schließt nun Strafzinsen auf weitere Einlagen nicht aus.

Von admin