Statue "Surge of Power" in Bristol| Bildquelle: NEIL HALL/EPA-EFE/Shutterstock

Der Sturz einer Sklavenhändler-Statue brachte vieles ins Rollen: Bristol und andere britische Städte wollen ihre Kolonialvergangenheit aufarbeiten. An Initiativen mangelt es nicht – doch selbst Historikern geht es zu langsam. Von I. Köhler. mehr

    Meldung bei www.tagesschau.de lesen

    Von admin