Drei Wochen lang ist es in den sozialen Medien still um Ingo Nommsen. Aus gutem Grund, denn nun meldet sich der Moderator zurück und berichtet über seine zurückliegende Infizierung mit dem Coronavirus. Die Krankheit habe ihn fast „dahingerafft“, sagt der 50-Jährige.

Von admin