Zuletzt gerät er wegen Vorwürfen in die Kritik, er habe geschäftliches nicht von politischem getrennt. Jetzt tritt der CDU-Bundestagsabgeordnete Joachim Pfeiffer nach einem „gezielten Hackerangriff“ auf ihn als wirtschaftspolitischer Sprecher zurück. Auch für den Bundestag kandidiert er nicht erneut.

Von admin