Von Hass getrieben sollen zwölf Rechtsextremisten tödliche Anschläge auf Moscheen und Politiker vorbereitet haben. Nun steht die „Gruppe S.“ vor einem Mammutprozess. Sie habe „bürgerkriegsähnliche Zustände“ herbeiführen wollen, heißt es in der Anklage.

Von admin