Einige Städte haben bereits beschlossen, in offiziellen Schreiben ihrer Behörden Gendersternchen oder Genderdoppelpunkte zu verwenden. Die Gesellschaft für deutsche Sprache sieht die geltenden Rechtschreibnormen in Gefahr. Sie befürchtet „viele sinnlose“ Wortkonstruktionen.

Von admin