Wieder muss Bayer im Glyphosat-Streit eine Niederlage einstecken: Zwei Milliarden Dollar sind einem US-Richter zu wenig für die Entschädigung von Klägern, die nach der Nutzung des Unkrautvernichters an Krebs erkrankten. Der Leverkusener Konzern bestreitet weiter, dass das Mittel krebserregend ist.

Von admin